ERDING ONLINE



Wior sind Mitglied im DVPJ

Verkehrsunfallbilanz 2016 der Polizeiinspektion Flughafen
Donnerstag, 2. März 2017

Mehr Unfälle – weniger Verletzte Steigende Unfallzahlen hat die Polizeiinspektion Flughafen im Jahr 2016 in ihrem Dienstbereich zu verzeichnen. Auf den Straßen und öffentlichen Parkflächen des Flughafens und den südlich und östlich angrenzenden Gewerbegebieten mussten die Beamten insgesamt 851 (Vorjahr 796) Verkehrsunfälle aufnehmen. Bei der überwiegenden Mehrzahl der Unfälle entstand lediglich Sachschaden (783 Unfälle/Vorjahr 725). Bei insgesamt 68 (71) Verkehrsunfällen waren 91 (98) Verletzte, davon 6 (6)Personen mit schweren Verletzungen, jedoch kein Verkehrstoter (1) zu beklagen. 24 (28) Wildunfälle wurden bei der Polizeiinspektion Flughafen gemeldet. Insgesamt 206mal (188) entfernten sich Fahrzeugführer unerlaubt von der Unfallstelle. Dabei handelte es sich in den allermeisten Fällen um Schäden die auf einem der zahlreichen Parkplätze verursacht wurden. 74 (58) der Verursacher konnten ermittelt werden, gegen sie wurden Strafverfahren eingeleitet. Fünf (3) Unfallbeteiligte standen unter Alkoholeinfluss, keiner unter Drogeneinfluss (Vorjahr: 1) .

Harald Lindacher
Polizeiinspektion Flughafen München

 
Bei Zwischenlandung verhaftet
Mittwoch, 1. März 2017

Auf seinem Weg von Madrid nach Hamburg hatte am Dienstagabend ein 54jähriger eine Zwischenlandung am Münchner Flughafen. Zivilfahnder der Polizeiinspektion hatten einen Tipp erhalten, dass gegen den Passagier ein Haftbefehl besteht. Sie fischten den Mann am Gate aus der Masse der ankommenden Passagiere heraus und verhafteten ihn. Der Deutsch-Peruaner mit Wohnsitz in Lima konnte die 1600 Euro Geldstrafe wegen Körperverletzung an Ort und Stelle bezahlen. Der Weiterflug nach Hamburg war für den 54jährigen jedoch erst am nächsten Morgen möglich.

Harald Lindacher
Polizeiinspektion Flughafen München

 
Handfester Streit
Mittwoch, 1. März 2017

Altenerding, Erding, Lkrs. Erding. Wegen einer Vorfahrtsverletzung gerieten gestern Nachmittag zwei Autofahrer auf dem Thermenparkplatz aneinander. Im Verlaufe einer zunächst verbalen Auseinandersetzung brach der eine Autofahrer dann den Scheibenwischer am Wagen des Kontrahenten ab. Dieser schlug ihm darauf mit der Faust ins Gesicht, so dass der Mann eine kleine Platzwunde an der Lippe erlitt. Als Folge des Streites werden nun gegen jeden der Kontrahenten Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft, einmal wegen Sachbeschädigung und einmal wegen Körperverletzung, vorgelegt.

Anton Altmann
PR Polizeiinspektion Erding

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 5 - 8 von 3138