ERDING ONLINE



Wior sind Mitglied im DVPJ

Flüchtlinge aus Lkw befreit
Dienstag, 25. April 2017

Einsatzkräfte der Polizei Erding hielten gestern Abend auf der Bundesstraße 388 in Bockhorn zwei hintereinanderfahrende türkische Sattelzüge an. Bei der Kontrolle der Fahrzeuge stellten die Beamten auf einem der beiden Sattelauflieger vier unbekannte Männer in teils geschwächtem und dehydriertem Zustand fest. Sie wurden sofort mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die Kriminalpolizei Erding ermittelt wegen des Verdachts der illegalen Einschleusung von Ausländern.

Gegen 20.25 Uhr sahen Verkehrsteilnehmer Hände aus dem Laderaum eines Transportfahrzeuges winken und verständigten über Notruf die Polizei. Die daraufhin zum Einsatzort beorderten zivilen und uniformierten Einsatzkräfte konnten bei der Fahrzeuganhaltung mit anschließender Kontrolle vier Personen im mutmaßlichen Alter von 14 bis 20 Jahren aus dem Laderaum befreien. Die Männer wurden im Krankenhaus versorgt und anschließend wieder an die Polizei übergeben.

Gegenüber den Beamten gaben sie an, aus Afghanistan zu stammen. Ausweispapiere hierfür konnten sie nicht vorlegen. Die Identität der Personen wird derzeit geprüft.

Nach bisherigen Ermittlungen dürften die Migranten vergangenen Samstag in Serbien von einem bislang unbekannten Schleuser, ohne Wissen der beiden türkischen Lkw-Fahrer, in den Laderaum des Sattelaufliegers eingesperrt und bis zur Fahrzeugkontrolle am 24.04.2017 illegal über die Grenzen nach Deutschland eingeschleust worden sein.

Polizeipräsidium Oberbayern Nord
Pressestelle

 
Alkohol und Drogen am Steuer
Dienstag, 25. April 2017

Erding. Gestern gegen 19.00 Uhr wurde anlässlich einer Verkehrskontrolle in der Sigwolfstraße bei dem Fahrer eines Kleintransporters Alkoholgeruch festgestellt. Nach Durchführung eines positiv verlaufenden Alkotestes wurde ein Blutentnahme veranlasst und der Führerschein des Mannes sichergestellt. Gegen den Mann wird eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstellt.

Bei einer anderen Autofahrerin ergab gestern gegen 17.00 Uhr ein Alkotest einen Atemalkoholwert, der mit einer Geldbuße, einem Fahrverbot und Punkteeinträgen beim KBA in Flensburg geahndet wird.

Oberding, Lkrs. Erding. Bereits gestern Vormittag wurde auf der Flughafentangente der Fahrer eines Kleintransporters einer Kontrolle unterzogen. Hier bemerkten die kontrollierenden Beamten drogentypische Auffälligkeiten bei dem Mann, der dann auf Befragen auch einräumte, an den Vortagen Joints geraucht zu haben. Der durchgeführte Drogentest verlief positiv, weshalb dann eine Blutentnahme veranlasst wurde.

Anton Altmann, PR
Polizeiinspektion Erding

 
Brand in Mehrparteienhaus
Montag, 24. April 2017

Zu einem Brand in einer Wohnung der städtischen Sozial- und Obdachlosenunterkunft kam es gestern Abend gegen 18.45 Uhr. Fünf Bewohner sowie zwei Polizeibeamte wurden aufgrund leichter Rauchgasintoxikation ärztlich behandelt. Der Schaden dürfte nach erster Schätzung ca. 80.000 Euro betragen.

Gestern Abend (23.04.17), gegen 18.45 Uhr, wurden Polizei und Rettungskräfte wegen eines Brandes in einem Mehrparteienhaus alarmiert. Die alarmierten Feuerwehrkräfte hatten den Brand in einer Wohnung schnell unter Kontrolle, dennoch wurde das Gebäude durch das Feuer und Ruß stark in Mitleidenschaft gezogen, so dass Schaden von ca. 80.000 Euro entstand. Fünf Bewohner und zwei Polizeibeamte wurden durch eingeatmete Rauchgase leicht verletzt.

Wie die Untersuchungen der Brandermittler der Kripo Erding am heutigen Tage ergaben, war das Feuer in einer Wohnung im Küchenherdbereich ausgebrochen. Aufgrund des hohen Zerstörungsgrades lässt sich zur Brandursache keine eindeutige Aussage mehr treffen. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandlegung ergaben sich nicht. Für die Ermittler scheint eine technische Ursache am Elektroherd als Auslöser der Flammen möglich.

Polizeipräsidium Oberbayern Nord
Pressestelle

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 13 - 16 von 3195