ERDING ONLINE



Wior sind Mitglied im DVPJ

Renaturierung am Fehlbach läuft an PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 9. August 2017

Schweres Gerät im Bachbett des Fehlbach
Das Wasserwirtschaftsamt verbessert die Struktur des Bachbetts unterhalb des Stadtwehrs in Erding

Thomas Schreder, Biologe, Umweltreferent der Stadt und einer der Pächter der Konsortiumsfischer Erding freut sich sehr, dass die ersten Maßnahmen zur Verbesserung im Fehlbach umgesetzt werden können. „Das WWA ist mit schwerem Gerät angerückt, um Buhnen, Wurzelstöcke und sogenannte Störsteine in das Bachbett unterhalb der Baustelle am Stadtwehr einzubringen. Ziel dieser Maßnahmen ist es, die Strömungsgeschwindigkeiten im Bachbett zu verändern und so verschiedenen Bachbewohnern einen besseren Lebensraum zu verschaffen.“ Die umgesetzten Maßnahmen sind selbstverständlich allesamt unschädlich im Bezug auf Hochwasserereignisse. Im Fall eines Hochwassers werden diese einfach überspült und behindern den Abfluss nicht. Wichtig bei den Arbeiten ist, dass die eingebrachten Materialien gut verankert werden um nicht bei Hochwasser abgetrieben zu werden. Bei normalem Wasserstand bilden sich durch die eingebrachten Bausteine, kleine Strömungskanäle mit schneller und langsamer fließenden Bereichen. Diese Vielfalt kommt nicht nur den Fischen zu Gute. Auch dem Eisvogel oder der Wasseramsel, die beide am Fehlbach zuhause sind, helfen diese Strukturen. Die Arbeiten des WWA Erding laufen am heutigen Mittwoch und am Donnerstag.

Thomas Schreder
Konsortiumsfischer Erding

 
< zurück   weiter >