ERDING ONLINE



Wior sind Mitglied im DVPJ

77. Erdinger Herbstfest
Montag, 4. September 2017

Einem arbeitsintensiveren  ersten Freitag folgten bis Mittwoch überschaubare Einsatzzahlen. Wohl auch witterungsbedingt kam es bis auf den letzten Samstag dann zu keinen außergewöhnlichen Einsatzbelastungen mehr. 

Nachfolgend nun eine kurze Übersicht über die einzelnen  Deliktsbereiche. 

Verkehr

Während der Volksfestzeit mussten im näheren Umfeld des Herbstfestes insgesamt acht Verkehrsunfälle aufgenommen werden, bei denen fünf Personen verletzt wurden. Darunter waren zwei Radfahrer für die aufgrund ihrer Alkoholisierung auch noch strafrechtliche Konsequenzen folgen werden. Ein weiterer alkoholisierter radlschiebender Volksfestbesucher stürzte auf dem Nachhauseweg am Geislinger Anger  und fiel dabei mit dem Kopf gegen einen abgestellten  Lkw-Anhänger. Im Eingangsbereich beim Schwimmbad und Eisstadion  wurden zwei Fußgänger von Autos angefahren und glücklicherweise aber nur leicht verletzt.

Bei den anderen Unfällen handelt es sich um Parkrempler.

Bei Kontrollen im Umfeld des Herbstfestes wurden insgesamt fünf unter Alkoholeinfluss stehende Autofahrer festgestellt. Bei dreien werden die Kontrollen mit Fahrverboten, Geldbußen und Punkten in Flensburg geahndet werden. Bei den beiden anderen Autofahren wurden bereits die Führescheine sichergestellt und es folgen noch Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Gegen einen Radfahrer, der mit über 1,6 Promille unterwegs war, wird ebenfalls Strafanzeige erstattet.

Körperverletzungsdelikte

Bis jetzt wurden insgesamt zehn Körperverletzungsdelikte aufgenommen, davon ereigneten sich sechs auf dem Volksfestgelände und vier im Umfeld des Herbstfestgeländes. In allen Fällen standen die Beteiligten oder mindestens ein Beteiligter unter Alkoholeinfluss. Glücklicherweise verliefen die Auseinandersetzungen meistens glimpflich.

Am letzten Samstag allerdings wurde bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen  einem Beteiligten die Nasenspitze abgebissen. Zu dieser Auseinandersetzung, die sich gegen 22.20 Uhr  neben dem Schießstand neben dem Reitstand abspielte, werden zur Aufklärung des Tathergangs dringend Zeugen gesucht.

Diebstahls- und Sachbeschädigungsdelikte

Insgesamt wurden bei der Polizei bis jetzt drei Sachbeschädigungsdelikte registriert und auch bei den Diebstahlsdelikten wurden bis dato nur drei angezeigt. Hier kommt es erfahrungsgemäß sicherlich noch zu Nachmeldungen.

Jugendschutz

Die eingesetzten Zivilstreifen, die  teilweise auch mit Mitarbeitern des Jugendamtes im Einsatz waren, und die Beamten der Wiesenwache stellten heuer insgesamt sieben angetrunkene oder betrunkene Jugendliche fest, die in Gewahrsam genommen und dann den Eltern übergeben wurden.
Am Sonntag wurde gegen 19.00 Uhr ein stark alkoholisierter Vater mit seiner fünfjährigen Tochter auf dem Gelände angetroffen. Das Kind wurde von der Mutter abgeholt und dem Mann wurde ein Platzverweis erteilt.

Sonstige Delikte

Es kam hier mehrfach zu Beleidigungsanzeigen, Anzeigen wegen Bedrohungen und Nötigung. Auch Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz, wie die Abgabe von Alkohol und Tabakwaren an Minderjährige sind hier zu nennen, sowie auch der bereits gemeldete Widerstand gegen die Polizeibeamten und mehrere Anzeigen gegen unbelehrbare Wildbiesler.  Auch Anzeigen wegen Ruhestörungen vor allem im Nachgang vom Herbstfest fallen unter diese Rubrik. Insgesamt sind hier 14 Delikte zu verzeichnen.

Platzverweise und Gewahrsamnahmen

Heuer wurden insgesamt sieben alkoholisierten Herbstfestbesuchern Platzverweise erteilt, drei mussten in Gewahrsam genommen werden.

Abschließend bleibt festzustellen, dass sich die Gesamteinsatzzahlen und auch die Körperverletzungsdelikte  im Vergleich zum Vorjahr verringert haben und insgesamt damit ein positives Wiesenfazit zu ziehen ist.

Anton Altmann, PR
Polizeiinspektion Erding

 
Auffahrunfall
Montag, 4. September 2017

Eitting, Lkrs. Erding. Zwischen der Abzweigung nach Reisen und Eitting auf der Kreisstr. 19 bemerkte der Fahrer eines in Richtung Eitting fahrenden Audi A 3 im Gegenverkehr einen stehenden Pkw mit Warnblinkanlage. Er hielt deshalb an und schaltete ebenfalls die Warnblinkanlage ein. Der Fahrer eines nachfolgenden Mitsubishi bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Audi auf. Dabei wurden die beiden Insassen im Audi und die beiden Insassen des Mitsubishi leicht verletzt. Die Insassen des Audi wurden mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Erding gebracht, die beiden anderen Verletzten wollten sich selbst in ärztliche Behandlung begeben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 15000 Euro.

Anton Altmann, PR
Polizeiinspektion Erding

 
Autobahnen der VPI Freising vom 01.09.2017, 12:30 bis 04.09.2017, 06:30 Uhr
Montag, 4. September 2017

Unfallbilanz des Wochenendes

Allerhand zu tun hatten die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Freising am vergangenen Wochenende. Bedingt durch den lang andauernden und starken Regen kam es zu insgesamt 16 Verkehrsunfällen mit 27 beteiligten Pkw und 2 Lkw. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 126 000 Euro. 4 Personen wurden leicht verletzt. Hauptunfallursachen waren die nicht an die Witterung angepasste Geschwindigkeit und mangelnder Sicherheitsabstand.

Freising, Anschlussstelle A 92 Freising Mitte‚ Richtung Deggendorf, 02.09.2017, 15:10 Uhr

Pkw gegen Baum - 3 Leichtverletzte

Im Kurvenbereich der Anschlussstelle Freising Mitte Ri. DEG kam ein 26-jähriger Mann aus München mit seinem BMW auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, welches dann nach links in den Grünstreifen rutschte und frontal gegen einen Baum prallte. Während er unverletzt blieb, wurden seine 3 weiblichen Beifahrerinnen, die im Alter zwischen 16 und 20 Jahre alt waren, leicht verletzt. Zwei von Ihnen mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Freising verbracht werden. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 4500 Euro.

Thomas Jungmann
Polizeihauptkommissar
VPI Freising

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 21 - 24 von 3554