ERDING ONLINE



Wior sind Mitglied im DVPJ

Pressebericht der PI Erding vom 19.05.2017
Freitag, 19. Mai 2017

Unfall beim Abbiegen

Erding. Gestern gegen 13.15 Uhr übersah der Fahrer eines VW Tuareg beim Linksabbiegen von der Straße Am Bahnhof in die Dorfener Straße einen entgegenkommenden VW Sharan. Bei dem deswegen erfolgten Zusammenstoß zog sich der Tuareg Fahrer Nackenverletzungen zu, die Fahrerin des Sharan erlitt ebenfalls Verletzungen im Nackenbereich und ihr Beifahrer zog sich Nacken- und Brustkorbprellungen zu. Die Insassen des Sharan wurden vor Ort behandelt, der Tuareg Fahrer wurde ins Klinikum Erding gebracht. Der entstanden Sachschaden wird auf ca. 18000 Euro geschätzt.

Motorradfahrer stürzt

Fendsbach, Pastetten, Lkrs. Erding. Der Fahrer einer Yamaha, der gestern gegen 13.30 Uhr auf der Staatsstr. 2331 von Hörlkofen in Richtung Forsten unterwegs war, wollte bei Fendsbach auf die A 94 auffahren. Dabei bemerkte er zu spät, dass ein vor ihm in gleicher Richtung fahrender Wagen abbremste. Um ein Auffahren zu verhindern, bremste er sehr stark ab und verlor dadurch die Kontrolle über das Motorrad und stürzte. Dabei zog er sich Verletzungen an Schulter und Knöchel zu, weswegen er ins Klinikum Erding eingeliefert wurde. Am Motorrad entstand Sachschaden von ca. 300 Euro.

Radfahrer stürzt

Rosenau, Langenpreising, Lkrs. Erding. Gegen 14.45 Uhr übersah der Fahrer eines Rennrades, der auf der Staatsstr. 2331 bei Rosenau in Richtung Moosburg unterwegs war, dass ein vorausfahrender Renault verkehrsbedingt abbremste und fuhr daher gegen das Heck des Wagens. Deswegen stürzte er und zog sich dabei Verletzungen an der Schulter und im Nacken zu. Er wurde deswegen ins Klinikum Erding gebracht. Zu Kopfverletzungen kam es nicht da der Mann einen Schutzhelm trug. Am Auto entstand Sachschaden von ca. 1500 Euro, am Rennrad wurde die Gabel verbogen.

Auto beschädigt

Wartenberg, Lkrs. Erding. In der Zeit von 23.05. bis 24.00 Uhr war heute Nacht ein Alfa Romeo vor einem Lokal in der Fichtenstraße abgestellt. Während dieses Zeitraumes wurde auf die Windschutzscheibe des Wagens geschlagen, so dass sie Sprünge aufweist, Nebelscheinwerfer aus der Halterung gerissen und die Motorhaube verkratzt. Der Schaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt. Hinweise dazu werden erbeten.

Anton Altmann, PR
Polizeiinspektion Erding

 
Pressebericht der PI Freising vom 18.05.2017
Donnerstag, 18. Mai 2017

Langenbach – ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Am 17.05. gegen 17.00 Uhr fuhr ein Moosburger Autofahrer mit seinem BMW in Langenbach von der Isarstraße in die Kirchstraße. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Langenbacher, der mit einem BMW-Motorrad unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Der Motorradfahrer wurde aufgrund Verletzungsverdacht mit dem Rettungswagen ins Klinikum Freising verbracht. Während Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass bei ihm aufgrund diverser Rauschgiftverstöße eine unanfechtbare Entziehung der Fahrerlaubnis vorlag. Dies wiederum bedeutete, dass gegen den Motorradfahrer ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 4.000€. Die Verkehrslenkung sowie die Fahrbahnreinigung wurde durch die Feuerwehr Oberhummel übernommen (1 Fahrzeug, 10 Mann). Aufgrund der ausgelaufenen Betriebsstoffe wurde durch die Feuerwehr der zust. Straßenbaulastträger zur Unfallörtlichkeit beordert.

Zolling – abgeflogen

Eine 20jährige Opel-Fahrerin aus Gammelsdorf fuhr am 17.05. gegen 14.00 Uhr auf der St2054 von Zolling Richtung Haag a.d. Amper. Ca. 600m vor Anglberg kam der Pkw aus bislang ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam nach ca. 10m im Feld zum Stehen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen erfolgte der Unfall ohne Fremdeinwirkung. Bei dem Verkehrsunfall erlitt die 20jährige einen Schock und wurde mit leichten Verletzungen zur Untersuchung ins Klinikum Freising verbracht. Durch den Aufprall auf dem Feld wurde am Pkw die Hinterachse herausgerissen, sowie die Heckscheibe beschädigt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden von ca. 2000,- Euro. Die St2054 war kurzzeitig einseitig gesperrt. Die Verkehrsregelung wurde durch die Feuerwehr Zolling geregelt (2 Fahrzeuge, 10 Feuerwehrdienstleistende).

Anm.: Unfälle wie dieser werden häufig nie richtig aufgeklärt. Oft spielt Ablenkung des Fahrers eine entscheidende Rolle und hier sind erfahrungsgemäß oft Mobilfunkgeräte im Spiel.

Kranzberg/Giesenbach – Radfahrerin übersehen

Ein 20jähriger Mercedes-Fahrer fuhr am 17.05. gegen 14.00 Uhr auf der Kreisstraße FS 34 von Giesenbach Richtung Thurnsberg. Auf Höhe der Autobahnüberführung befand sich in gleicher Fahrtrichtung rechts am Fahrbahnrand eine Radfahrerin. Ob diese zum Unfallzeitpunkt fuhr, stand oder das Fahrrad schob, konnte am Unfallort noch nicht geklärt werden. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Pkw im vorderen, rechten Bereich relativ stark beschädigt wurde. Das Fahrrad war ebenfalls rundum beschädigt. Trotz des vermeintlich starken Anstoßes, blieb die Frau, möglicherweise aufgrund des Fahrradhelmes, welchen sie trug, bis auf wenige Blessuren unverletzt. Die Geschädigte wurde mit dem Rettungswagen vorsichtshalber zur Untersuchung ins Klinikum Freising verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000€.

Michael Ertl
Polizeiinspektion Freising

 
Pressebericht der PI Freising vom 17.05.2017
Mittwoch, 17. Mai 2017

Blechschaden

Zolling: Ein Unfall mit Blechschaden ereignete sich gestern Abend in Obersppersdorf. Ein 27-jähriger Mann aus dem Landkreis Freising war mit seinem Firmenwagen, einem 7er BMW, auf der Nandlstädter Str. unterwegs und bog nach rechts in die Hauptstr. ein. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigen 1er BMW, der von einer 23-jährigen Frau gesteuert wurde. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Einbruch

Freising: Im Tatzeitraum von letzten Montag gegen 20.00 Uhr bis Dienstag, 09.30 Uhr hebelten bisher unbekannte Täter das Fenster eines Bürocontainers am Schrottplatz in der Angerstr. auf. Aus dem Container wurde nichts entwendet. Des Weiteren versuchten die Täter die Fahrertüre eines Lkw aufzubrechen und schlugen die Frontscheibe eines Staplers ein. Der Sachschaden beträgt ca. 1000 Euro. Nach Mitteilung der Polizei handelt es sich bei den Tätern um Jugendliche, die sich zu Abendstunden auf dem Schrottplatz herumtreiben. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter der Tel-Nr. 08161/53050.

PI Freising
PHK Demmel

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 17 - 20 von 3274