ERDING ONLINE



Wior sind Mitglied im DVPJ

Pressebericht der PI Erding vom 05.12.2017 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 5. Dezember 2017

Sachbeschädigung auf Friedhof

Schwaig, Lkrs. Erding. In der Nacht zum Sonntag trieben bisher Unbekannte ihr Unwesen auf dem Schwaiger Friedhof. U.a. wurde ein Eimer mit weißer Farbe auf dem Weg zwischen den Gräbern verschüttet und Gestecke, Grabschmuck und Kerzen an verschiedenen Gräbern entwendet oder beschädigt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, Hinweise dazu werden erbeten.

Zusammenstoß mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen

Erding. Gestern Morgen gegen 05.50 Uhr kam der Fahrer eines Audi A 4, der auf der Kreisstr. 14 bei Indorf in Richtung Walpertskirchen unterwegs war, auf der glatten Fahrbahn auf die linke Straßenseite. Hier touchierte er zunächst einen entgegenkommenden X 1, der durch den Anstoß dann an die Schutzplanke geschleudert wurde. Anschließend prallte der Audi gegen einen weiteren folgenden Toyota Yaris. Bei dem Unfall wurden die drei Fahrer verletzt, der Audifahrer und der BMW-Fahrer wurden ins Erdinger Klinikum eingeliefert. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 22500 Euro geschätzt.

Vorfahrtsunfall

Erding. Gestern Nachmittag gegen 14.20 Uhr übersah der Fahrer eines Audi A 4, der von der Anton-Bruckner-Straße her auf der Siglfinger Straße in Richtung Klettham unterwegs war, die Stoppstelle zum Rennweg und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Hier prallte ein stadteinwärts fahrender Nissan X-Trail frontal gegen die rechte Seite des querenden Audis. Durch den Aufprall wurde der gedreht und schleuderte gegen einen weiteres Fahrzeug, einem Opel Astra, der vor der Kreuzung in der Siglfinger Straße in Fahrtrichtung Anton-Bruckner-Straße wartete. Bei dem Unfall zog sich der Beifahrer im Audi Kopfschmerzen und eine Beule am Kopf zu, weswegen er ins Krankenhaus gebracht wurde. Der Fahrer des Audi blieb unverletzt, ebenso wie die Insassen des Opel. Die Fahrerin des Nissans klagte über Nackenbeschwerden und wollte sich aber selbst in ärztliche Behandlung begeben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 13000 Euro.

Tödlicher Verkehrsunfall

Erding. Heute Morgen gegen 07.23 Uhr wurde eine 18-jährige Fußgängerin im Zufahrtsbereich eines Verbrauchermarkt in der Freisinger Straße von einem Müll-Lkw überrollt. Nach jetzigen Erkenntnissen stand der Lkw zunächst wohl quer direkt im Bereich der Einmündung, wobei der hintere Teil des Wagens noch auf der Fahrbahn und dem Gehweg stand. Als der Wagen dann in Richtung Markt nach rechts anfuhr, wurde die Frau, die auf dem Gehweg stadteinwärts unterwegs war, vermutlich umgestoßen und von den rechten Rädern der Hinterachse überrollt und dabei getötet. Ob die junge Frau den Wendekreis des Lkw unterschätzt hatte, zu nahe am Lkw stand oder sonst abgelenkt war, konnte nicht geklärt werden. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde von der Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Anton Altmann, POR
Polizeiinspektion Erding

 
< zurück   weiter >