ERDING ONLINE



Wior sind Mitglied im DVPJ

Pressebericht der PI Erding vom 28.11.2017 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 28. November 2017

Auto fährt gegen Baum

Altenerding, Erding, Lkrs. Erding. Vermutlich wegen eines Schwindelanfalls kam gestern gegen 05.50 Uhr der Fahrer eines Audi A 3, der auf der Kreisstr. 14 kurz vor der Einmündung zur Staatsstr.2331 in Richtung Erding unterwegs war, nach rechts von der Straße ab. Der Pkw prallte dann nur noch mit mäßiger Geschwindigkeit gegen einen Baum, da der Fahrer noch versuchte anzuhalten. Der entstanden Sachschaden wird auf ca. 2200 Euro geschätzt.

Vorfahrtsunfall

Gaden, Eitting, Lkrs. Erding. Gestern gegen 13.15 Uhr übersah der Fahrer eines Hyundai i30, der an der AS Erding die BAB A 92 verließ, beim Einfahren in die bevorrechtigte Staatsstr. 2580 einen dort aus Richtung Gaden kommenden Opel Zafira. Dessen Fahrerin konnten einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr frontal gegen die linke Seite des einfahrenden Hyundai. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu und wurde deswegen ins Klinikum Erding gebracht. Der Hyundaifahrer blieb unverletzt. Der entstanden Sachschaden beträgt ca. 17500 Euro.

Auffahrunfall

Hörlkofen, Wörth, Lkrs., Erding. Gestern gegen 14.10 Uhr mussten zwei Pkw auf der Hohenlindener Straße zwischen Bahnübergang und Abzweigung nach Walpertskirchen verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrer des dritten Fahrzeugs, eines Audi A 3, bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vor ihm haltenden Opel Meriva auf, der dadurch auf den davor stehenden Opel Astra geschoben wurde. Durch den Unfall erlitt die Fahrerin des zweiten Fahrzeugs leichte Nackenverletzungen zu, der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1200 Euro geschätzt.

Ausweichmanöver

Eitting, Lkrs. Erding. Gestern Abend gegen 21.45 Uhr wich die Fahrerin eines Mazda 2, die auf der Kreisstraße 19 auf Höhe Eitting in Richtung Erding unterwegs war, einem Tier aus, dass die Fahrbahn querte. Dadurch kam der Wagen ins Schleudern und schließlich von der Straße ab. Der Wagen fuhr die Böschung hinunter, prallte gegen einen Baum und kam schließlich im Gebüsch auf dem Dach zum Liegen. Die Frau zog sich dem Anschien nach nur leichte Schürfwunden zu und konnte selbst aus dem demolierten Fahrzeug klettern. Eine Mitnahme mit dem Rettungsdienst lehnte die Frau ab. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 6500 Euro.

Frontalzusammenstoß

Eitting, Lkrs. Erding. Aus ungeklärter Ursache kam heute Morgen gegen 06.00 Uhr der Fahrer eines Opel Astra, der zwischen Kompostierwerk Wurzer und Abzweigung Gaden auf der Kreisstraße 19 in Richtung Erding fuhr, auf die linke Fahrbahnseite. Der Fahrer eines entgegenkommenden Sattelzuges, beladen mit Betonfertigteilen, konnte trotz Abbremsens einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Opel prallte mit der Fahrerseite frontal gegen die Fahrerseite des entgegenkommenden Sattelzuges. Dabei wurde der 24-jährige Fahrzeuglenker im Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Klinikum Erding eingeliefert. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Nach dem Zusammenstoß kam der Sattelzug nach links von der Straße ab und blieb dort in der Böschung hängen. Zum Sachschaden können noch keine genauen Angaben gemacht werden, der Schaden dürfte sich aber sicherlich im Bereich zwischen 120000 und 140000 Euro bewegen. Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Der Verkehr am Unfallort wird nach wie vor umgeleitet, da die Straße wegen der vorzunehmenden Bergung des Lkw noch nicht befahren werden kann.

Vorfahrtsunfall

Erding. Heute Morgen gegen 08.05 Uhr fuhr der Fahrer eines Fiat Panda, der auf der Siglfinger Straße ortseinwärts unterwegs war, nachdem er zunächst an der Stoppstelle zum Rennweg angehalten hatte, los, um die Kreuzung zu überqueren. Er übersah jedoch einen auf dem bevorrechtigten Rennweg stadteinwärts fahrenden Mitsubishi. Dessen Fahrerin konnte nicht mehr anhalten und fuhr gegen die rechte hintere Seite des Panda, der dadurch gedreht wurde und noch mit der linken Fahrzeugseite gegen einen an der gegenüberliegenden Haltelinie wartenden Peugeot 208 geschleudert wurde. Bei dem Unfall wurden die drei Fahrer bzw. Fahrerinnen jeweils leicht verletzt und ins Erdinger Klinikum gebracht. Der entstanden Sachschaden dürfte bei ca. 10000 Euro liegen.

Anton Altmann, POR
Polizeiinspektion Erding

 
< zurück   weiter >