ERDING ONLINE



Wior sind Mitglied im DVPJ

Pressebericht der VPI Freising vom 26.09.2017 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 26. September 2017

BAB A 9 München – Berlin, Neufahrn, Lkr. Freising, 25.09.2017, 07:00 Uhr

Handy am Steuer mit Folgen

Nicht schlecht staunten die Beamten der VPI Freising, als sie am Montagmorgen einen 25-jährigen Mann aus Polen angehalten hatten, da er am Steuer telefonierte. Beim Öffnen der Fahrertüre schlug ihnen starker Alkoholgeruch entgegen. Der anschließende Alkotest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Sicherheitsleistung einbehalten. Zur Unterbindung der Weiterfahrt ist der Fahrzeugschlüssel sichergestellt worden. Die Heimreise nach Polen wird er wohl mit dem Zug machen müssen.


Hallbergmoos, Lkr. Freising, 25.09.2017, 23:40 Uhr

Oktoberfestbesuch endet unerfreulich

Um 500 Euro ärmer ist ein 37-jähriger Italiener nach dem er eine Sicherheitsleistung wegen Trunkenheit im Verkehr hinterlegen musste. Beamte der VPI Freising hatten ihn kontrolliert, als er vom Oktoberfestbesuch mit über 1 Promille zurück in sein Hotel fahren wollte. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.


A 9 Berlin – München, Ri. München, Neufahrn Lkr. Freising, 25.09.2017, 18:22 Uhr

Ohne Führerschein betrunken mit dem Pkw überschlagen – Fahrer verletzt

Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fuhr gestern Abend ein 34-jähriger Unternehmer aus Frankfurt in die Rastanlage Fürholzen West ein. In einer Linkskurve kam dann sein VW Caddy von der Fahrbahn ab, überschlug sich und prallte dann in zwei Metern Höhe gegen eine massive Wand eines Stromversorgungsgebäudes. Anschließend prallte das Fahrzeug 5 Meter zurück und kam völlig zerstört auf den Rädern in einer Verkehrsinsel zum Stehen. Dabei verletzte sich der Fahrer so schwer, dass er mit dem Rettungswagen in eine Münchner Klinik eingeliefert werden musste. Während der Unfallaufnahme äußerte der Unfallverursacher, dass er im Vorfeld erhebliche Mengen an Schnaps getrunken hatte. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, die in der Klinik durchgeführt wurde. Der Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da ihm dieser bereits im Frühjahr entzogen worden war. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15 000 Euro.

Thomas Jungmann
Polizeihauptkommissar
VPI Freising

 
< zurück   weiter >