ERDING ONLINE



Wior sind Mitglied im DVPJ

Strenge Sperren während Bundeswehr-Appell PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 16. Mai 2017

Der feierliche Appell der Bundeswehr am Samstag, 20. Mai, gegen 21.20 Uhr auf dem Schrannenplatz macht eine Reihe von Verkehrssperren nötig. Das teilt die Stadt Erding mit. Bereits ab 15 Uhr sind der Bereich Schrannenplatz, Lange Zeile, Friedrich-Fischer-Straße und die Landshuter Straße bis zum Schönen Turm für den Durchgangsverkehr gesperrt. Von 20 bis 23 Uhr unterbinden Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamts und Angehörige der Bundeswehr auch den Anliegerverkehr, so dass Anwohner den genannten Bereich nicht mehr mit ihrem Fahrzeug erreichen oder verlassen können. Die Stadt rät den Betroffenen daher dringend, Autos außerhalb der gesperrten Zone abzustellen.

Da von 10 bis 14 Uhr die Ausstellung „Luftwaffe 60 Jahre in Erding" auf dem Schrannenplatz zu sehen ist und die Aktion „Soldaten helfen" stattfindet, gelten während des ganzen Tages umfangreiche Park- und Halteverbote in der Innenstadt. Das Programm umfasst außerdem einen ökumenischen Gottesdienst um 17.45 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Johannes. Weil der Einmarsch von Fackelträgern Bestandteil der Zeremonie ist, liegt der Schrannenplatz während des Appells in Dunkelheit. Die Straßenlaternen und die Beleuchtung der Schaufenster sind ausgeschaltet, die Glocken von Stadtturm und Frauenkircherl läuten nicht.

Christian Wanninger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 
< zurück   weiter >